Die Jungfreisinnigen Bezirk Hinwil unterstützen die No Billag Initiative. 

 

Am Neujahrsessen haben die Jungfreisinnigen Bezirk Hinwil entschieden die No Billag Initiative zu unterstützen.

Einerseits stört es unsere Partei, dass jeder diese Gebühr berappen muss, auch wenn kein Gebrauch davon gemacht wird. Speziell die Jungbevölkerung, die bereits für Abos wie Netflix monatlich aufkommt sind hier von einer Doppelbelastung betroffen. Andererseits sind wir der festen Überzeugung, dass No Billag nicht No SRG heisst, sondern einzig und alleine die Monopolstellung der SRG beenden würde und die Medienlandschaft in der Schweiz wieder kompetitiver machen würde.

 

Um entscheidend in den Abstimmungskampf einzugreifen, wird eine stärkere Präsenz auf den Social Media Kanälen in Zukunft zu erwarten sein.

 

 

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Philipp Hauri, Präsident, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 079'787’30’72